Das nationale Schwarzfahrerregister

Donnerstag, 09 Januar 2020. Diverses

Das nationale Schwarzfahrerregister

Jährlich werden rund 800'000 Fälle registriert, bei denen Fahrten im öffentlichen Verkehr (öV) der Schweiz ohne oder nur mit teilgültigem Fahrausweis angetreten werden. Dies entspricht etwa 2,5 Prozent aller Fahrten im öV Schweiz. Dem öV entgeht durch Reisende, die kein Billett kaufen, ein zweistelliger Millionenbetrag – was am Ende allen ehrlichen Kundinnen und Kunden schadet.

Seit dem 1. April 2019 führt die Branche des öffentlichen Verkehrs ein zentrales Register für die Erfassung von Reisenden, die bei einer Kontrolle kein oder nur ein teilweise gültiges Billett vorweisen konnten. Die Einführung geht auf einen Parlamentsbeschluss von 2015 zurück.
Personen, die wiederholt schwarzfahren, können so schneller identifiziert, die Praxis schweizweit vereinheitlicht und Prozesse vereinfacht werden.

Wenn Sie hier KLICKEN, finden Sie die wichtigsten Informationen zum nationalen Schwarzfahrerregister.

 

Logo AlianceSwissPass klein

Datenschutzerklärung / Cookies

Wir nutzen auf unserer Webseite personenbezogene Daten, um dein Nutzererlebnis deutlich zu verbessern. Einige sind essenziell, andere helfen uns, die Inhalte unserer Seite zu optimieren.